Chiropraktik

Sanfte Chiropraktik

Hierbei handelt es sich um eine manuelle Therapie von vielfältigen Beschwerden.

Es kommt oft vor, dass sich die Beschwerden an völlig anderen Stellen befinden als ihre Ursachen. Die Zusammenhänge werden von einem modernen Chiropraktiker sofort erkannt und er behandelt sanft mit seinen Händen den Auslöser der Symptome – selbstverständlich geschieht dies ohne Medikamente oder Bestrahlungen.
Im Mittelpunkt der Behandlung stehen die Wirbelsäule und der gesamte Bewegungsapparat. Wenn hier Fehlstellungen und Einschränkungen gefunden werden, können diese negativen Effekte vielfältig sein:

· Ischias mit Schmerzen bis in die Beine
· Hexenschuss
· Bandscheibenvorfall
· Rückenschmerzen
· chronische Kopfschmerzen
· Arthrose
· Bewegungseinschränkungen des Kopfes, der Schultern und der Arme
· Beschwerden im Knie
· Wadenkrämpfe
· Fußschmerzen
· rheumatische Beschwerden
· Schwäche
· Schwindel, Angst, Nervosität und Schlafstörungen
· Magen- und Verdauungsstörungen

Vor jeder Behandlung wird der Chiropraktiker eine genaue Diagnose stellen und im gleichen Zug ebenso gründlich über Kontraindikationen und eventuelle Risiken, die während der Behandlung auftreten können, aufklären.